Rote Grütze mit Schuss

Die Frau kommt ins Wohnzimmer, mit den Händen hinter dem Rücken, und fragt ihren Mann: Möchtest Du Rote Grütze mit Schuss?

Leicht verwirrt oder verstört schaut der Mann drein, denn offenbar hat er nur das Wort Schuss verstanden und vermutet hinter dem Rücken seiner Frau eine Knarre, mit der sie ihm gleich das schuldbewusste Hirn wegblasen wird. Will?

Also zuckt er die Schultern und meint fragend: Was ist das? Kenne ich nicht?

Du kennst doch Rote Grütze?, fragt die Frau und ... also, willst du nun Rote Grütze mit Schuss oder nicht? ... und weil sie zu ahnen meint, was grad in Wirklichkeit im Mann vorgeht, kostet sie ihre Frage genüsslich aus.

Keine Ahnung, meint er, ich weiß nicht, was du meinst (leicht bockig).

Du wirst doch wohl wissen, was Rote Grütze ist, oder?

Ja, klar...

Und Schuss! Was ist denn das? Eierlikör oder was?, fragt die Frau

Jaa, schoooon, meint der Mann verunsichert, und weil die Frau ihn nicht länger ängstigen will, schiebt sie nun das Buch nach vorne, welches sie grad ausgelesen hat und den Titel: Rote Grütze mit Schuss trägt.

 

Erleichtert lacht der Mann und nimmt erfreut den neuen Lesestoff entgegen. Die Frau fragt sich nun, was bei ihnen schief gelaufen ist, dass der Mann gleich einen Gattenmord vermutet. Darüber muss sie unbedingt nochmal nachdenken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0